You Belong to the City deutsche Übersetzung von Glenn Frey

Die Sonne geht unter,
die Nacht bricht herein,
du kannst fühlen, wie sie überall beginnt.
Der Mond geht auf
und die Musik ruft.
Du bist es allmählich leid, auf die gleichen vier Wände zu starren.
Du bist raus aus deinem Zimmer
und draußen auf der Straße,
du fühlst die Menschenmenge durch die Mitternachtshitze.
Der Verkehr lärmt
und die Sirenen heulen,
du schaust auf die Gesichter, es ist fast wie ein Traum.

Niemand weiß, wo du hingehst,
niemand kümmert es, wo du warst,

Denn du gehörst zur Großstadt,
du gehörst zur Nacht
du lebst in einem Fluss der Dunkelheit, unterhalb des Neonlichts.
Du bist geboren in der Großstadt,
Beton unter deinen Füßen,
es ist in deinen Bewegungen, es ist in deinem Blut.
Du bist ein Mann der Straße.

Als du “Auf Wiedersehen” sagtest,
warst du auf der Flucht,
hast versucht von den Dingen zu fliehen, die du getan hattest.
Jetzt bist du wieder hier
und du fühlst dich fremd.
Es ist so viel passiert, aber es hat sich nichts geändert.

Du weißt noch immer nicht, wohin du gehst,
noch immer bist du nur ein Gesicht in der Menge.

Denn du gehörst zur Großstadt.

Du kannst es fühlen,
du kannst es schmecken,
du kannst es sehen,
du kannst es anschauen,
du kannst es hören,
du kommst ganz nahe dran,
du wirst es schaffen,
denn du kriegst das hin.

Du gehörst zur Großstadt.

Leave a Comment