The Pilgrim – Chapter 33 deutsche Übersetzung von Kris Kristofferson

The Pilgrim; Chapter 33

Seht ihn, wie er sein Leben auf dem Gehweg verschwendet, in seiner Jacke und seinen Jeans,
das vergangene Unglück wie ein Lächeln trägt.
Er hatte mal eine Zukunft voller Geld, Liebe und Träumen,
die er ausgab, als wär sie aus der Mode gekommen.
Und er macht geradewegs weiter, es zum Besseren oder Schlechteren zu verändern
auf der Suche nach einem Heiligtum, das er nie gefunden hat.
Niemals wissend, ob der Glaube ein Heil oder ein Fluch ist,
oder ob der Aufstieg den Abstieg wert war.

Er ist ein Poet, er ist ein Gitarrist,
er ist ein Prophet, er ist ein Dealer,
er ist ein Pilger und ein Priester und ein Problem wenn er high ist
Er ist ein laufender Widerspruch, halb Wahrheit und halb Fiktion,
und nimmt jede falsche Richtung auf seinem einsamen Weg nach Hause zurück.

Er hat das Gute und das Böse probiert in euren Schlafzimmern und in euren Bars,
und er hat das Morgen gegen das Heute eingetauscht,
um fortzugelaufen vor seinen Teufeln und nach den Sternen zu greifen,
und auf seinem Weg alle zu verlieren, die er geliebt hat.
Aber wenn sich seine Welt weiterdreht für das Bessere oder das Schlechtere
und alles, was er wird ist älter und herumgekommen –
vom Schaukeln der Wiege bis zum Rollen des Leichenwagens-
Der Aufstieg war den Abstieg wert.

Er ist ein Poet, er ist ein Lügner,
er ist ein Prophet, er ist ein Träumer,…

Und da gibt es viele falsche Richtungen auf diesem einsamen Weg zurück nach Hause…

Leave a Comment