Tangled Up in Blue deutsche Übersetzung von Bob Dylan

VERSTRICKT IN TRAURIGKEIT

Eines Morgens in der Frühe schien die Sonne.
Ich lag im Bett
Und fragte mich, ob sie sich wohl ganz verändert habe,
Ob ihr Haar noch rot war.
Ihre Familie sagte, unser gemeinsames Leben
Würde sicherlich schwer werden.
Sie mochten niemals, was Mama zu Hause trug,
Papas Sparbuch war nicht dick genug.
Und ich stand am Rande der Straße,
Der Regen fiel auf meine Schuhe.
Ich wollte fort in Richtung Ostküste.
Gott weiß, was ich durchmachte,
Verstrickt in Traurigkeit.

Sie war verheiratet, als wir uns erstmals trafen,
Sie sollte bald geschieden sein.
Ich half ihr aus der Bedrängnis, denke ich,
Doch ich investierte ein wenig zu viel Kraft.
Wir fuhren in jenem Auto, soweit wir konnten,
Und ließen es irgendwo draußen im Westen.
Wir trennten uns in einer dunklen, traurigen Nacht
Und waren uns einig, es wäre das Beste.
Sie wendete sich um und schaute mir nach,
Wie ich davonging.
Über meine Schulter hinweg hörte ich sie sagen
“Eines Tages treffen wir uns wieder auf der Straße”.
Verstrickt in Traurigkeit.

Ich hatte einen Job in den großen Wäldern im Norden,
Arbeitete als Koch für eine Weile,,
Doch nie gefiel mir das allzusehr.
Und eines Tages feuerte man mich einfach.
Und so verschlug es mich runter nach New Orleans,
Wo ich eine Anstellung fand.
Arbeitete für eine Weile auf einem Fischerboot,
Nicht weit außerhalb von Delacroix.
Doch die ganze Zeit, in der ich allein war,
War die Vergangenheit dicht hinter mir.
Ich sah eine Menge Frauen,
Doch sie kam mir nie aus dem Sinn, ich blieb einfach
Verstrickt in Traurigkeit.

Sie arbeitete in einem Striptease-Lokal,
Und ich kehrte ein für ein Bier.
Ich sah nur von der Seite ihr Profil
Im Spotlight, ganz klar.
Und später, als die Zahl der Gäste abnahm,
Machte auch ich mich zu Aufbruch bereit.
Da stand sie hinter meinem Stuhl
Und sagte zu mir “Kenn’ ich nicht deinen Namen?”
Ich murmelte etwas vor mich hin.
Sie prüfte die Züge meines Gesichts.
Muss zugeben, ich fühlte mich etwas unwohl,
Als sie sich bückte, um meine Schnürsenkel zu binden.
Verstrickt in Traurigkeit.

Sie entzündete ein Licht auf dem Ofen
Und bot mir eine Pfeife an.
“Dachte schon, du würdest nie ‘hallo’ sagen”, sagte sie,
“Du siehst aus wie der schweigsame Typ”.
Dann öffnete sie einen Gedichte-Band
Und reichte ihn herüber zu mir,
Geschrieben von einem italienischen Dichter
Aus dem dreizehnten Jahrhundert.
Und jedes dieser Worte klang wahr
Und brannte wie glühende Kohle.
Sie entströmten jeder Seite,
Als sei’s in meiner Seele geschrieben von mir an dich,
Verstrickt in Traurigkeit.

Ich wohnte in der Montague Street
In einer Wohnung unter der Treppe.
Da war Musik in den Cafés des Nachts
Und Aufruhr in der Luft.
Dann begann er mit Sklaven zu handeln,
Und etwas in seinem Inneren starb.
Sie musste alles verkaufen, was sie besaß,
Und erkaltete innerlich.
Und als schließlich der Boden wegbrach,
Zog ich mich zurück.
Das Einzige, was ich tun konnte,
War, immer weitermachen, wie ein Vogel, der fliegt,
Verstrickt in Traurigkeit.

Nun also geh’ ich wieder zurück,
Ich muss zu ihr gelangen, irgendwie.
All die Leute, die wir zu kennen pflegten,
Sind für mich jetzt Illusion.
Einige sind Mathematiker,
Einige sind Zimmermannsfrauen.
Ich weiß nicht, wie alles anfing,
Ich weiß nicht, was sie mit ihrem Leben machen.
Ich aber, ich bin noch auf der Straße,
Steuere zu auf den nächsten Joint.
Wir fühlten immer das Gleiche,
Wir sahen es nur von verschiedenen Blickpunkten,
Verstrickt in Traurigkeit.

Leave a Comment