‘Na sera ‘e maggio deutsche Übersetzung von Roberto Murolo

Ein Abend im Mai
(’Na sera ’e maggio)
Neapolitanischer Text: Egidio Pisano †1973
Deutscher Text nach Übersetzung: Peter Paul G. Müller
Musik: Guiseppe Cioffi †1976

Wenn wir tref-fen uns heut A-bend,
schaust Du dau-ernd auf das Meer.
Wenn ich mit Dir re-den möch-te,
bist Du weit ent-fe-e-ernt von mir.
Ich trag Dich in mei-nem Her-zen,
bin ver-liebt, so wie am An-fang,
a-ber Du denkst an den an-der’n
und ver-gißt da-durch uns zwei.

Refrain
Wenn man sich liebt, ja dann soll-test Du den-ken:
Die Lie-be von uns zwei’n nicht zu ver-schen-ken!
Du sag-test da-mals Ja! im Mai am A-a-a-a-bend;
und jetzt hast Du den Mut,
mich zu ve-er-la-a-as-sen!

2. Strophe
Dei-ne Au-gen sind nicht ehr-lich,
wie schon mal, als wir uns tra-fen.
Da-mals, als Du zu mir sag-test:
Du liebst mich ein Le-e-e-ben lang.
Zit-ternd hast Du mir ge-schwo-ren
mit der Hand auf Dei-nem Her-zen:
Nie ver-gess ich die-se Lie-be
und jetzt doch ver-gißt Du mich!

Refrain
Wenn man sich liebt, ja dann soll-test Du den-ken:
Die Lie-be von uns zwei’n nicht zu ver-schen-ken!
Du sag-test da-mals Ja! im Mai am A-a-a-a-bend;
und jetzt hast Du den Mut,
mich zu ve-er-la-a-as-sen!

Dieser Text ist singbar! – www.addio-napoli.de

Leave a Comment