Les Passants deutsche Übersetzung von Zaz

Während die Passanten vorbeigehen verbringe ich meine Zeit damit, ihnen beim Denken zuzusehen,
ihre eiligen Schritte, in ihren beschädigten Körpern
Ihre vergangenen Zeiten enthüllen sich unbekümmert in ihren Schritten.

Als ich argwöhnisch, auf der Lauer, das Spiel des Pan begreife,
ihre maskenartigen Gesichter, bin ich angewidert;
sich gegenseitig etwas vorzumachen, entspricht wohl dem Zeitgeist

Refrain:
Ene mene muh
und raus bist du…

Das Kind ist nur aus Feiern gemacht,
Tatsache ist, dass die Wirkung sich an der Fähigkeit wiederspiegelt, die Tatsache so zu nehmen, wie sie ist,
ohne sich dabei auf einen Gedankengang in seinem Kopf zu berufen.

Schon Herbst, dabei war es gestern noch Sommer,
Die Zeit überrascht mich, sie scheint schneller zu werden
die Zahlen meines Alters führen mich hin zu diesem geträumten Ich.

(Refrain)

Jeder Monat läuft in unterschiedlichen Zyklen ab,
sie sind lustig, diese Wirbel, die mich durch die Zeit hindurch beleben,
von einem Zustand zum anderen,
ich schwinge unaufhaltsam hin und her.

Durch die Zeiten gelange ich ins Gleichgewicht
jedes Urteil über die Leute gibt mir die Richtung vor,
über die Dinge in mir hinweg, das zu ändern, was mich davon abhält, frei zu sein

Die Stimmen befreien sich und zeigen sich in den Schaufenstern der Welt, die sich ständig in Bewegung befindet,
Die Körper, die in Osmose tanzen, gleiten dahin, sie überschneiden sich
und ziehen sich unwiderstehlich an

Durch die Zeiten gelange ich zum Ausdruck,
Jedes empfundene Gefühl macht mir Lust darauf, das Ungesagte zu sagen,
und möge Gerechtigkeit in unseren schläfrigen Leben herrschen

Ene mene muh,
und raus bist du …

Leave a Comment