Desolation Row deutsche Übersetzung von Bob Dylan

ELENDSQUARTIER

Sie verkaufen Postkarten von den Gardinen,
sie malen die Eintrittskarten braun aus (matt),
der Kosmetiksalon ist voll mit Matrosen –
der Zirkus ist in der Stadt!

Hier kommt der blinde Polizeichef,
sie haben ihn hypnotisiert,
seine eine Hand ist an einen Seiltänzer gefesselt,
die and´re in seiner Unterhose fixiert.

Und das Überfallkommando, das ist nervös,
sie müssen zu einem Einsatzort hier,
während meine Lady und ich heut´ Nacht einen Blick hinaus riskier´n
aus dem Elendsquartier.

Aschenputtel, sie wirkt so locker.
“Nur ich kann das versteh´n”, lächelt sie smart
und steckt ihre Hände hinten in ihre Hosentaschen
auf Bette Davis´ Art.

Und seinen Auftritt hat Romeo, der stöhnt:
“Du gehörst zu mir, daran glaub´ ich wacker!”
Und jemand ruft: “Du bist hier fehl am Platz, mein Freund,
du machst dich besser schnell vom Acker!”

Und das einzige Geräusch, das noch zu hören ist,
nachdem die Krankenwagen sind weggefahr´n von hier,
ist, wie Aschenputtel die Straße fegt,
in unserem Elendsquartier.

Nun ist der Mond bereits untergegangen
und die Sterne begeben sich auch zur Ruh´.
Die Dame, die die Zukunft vorhersagt,
räumt alles rein und schließt ihre Bude zu.

Alle, außer Kain und Abel
und dem buck´ligen Glöckner von Notre Dame,
alle anderen machen Liebe,
oder haben Regen auf ihrem Programm.

Und der Barmherzige Samariter, er kleidet sich um,
er macht sich fertig für die Show, mit Plaisier,
er besucht den Karneval
heut´ Nacht im Elendsquartier.

Ophelia, sie steht unter dem Fenster,
ich mach´ mir um sie Sorgen – welch ein Hohn:
an ihrem 22. Geburtstag
ist sie ´ne alte Jungfer schon.

Ihr erscheint der Tod romantisch.
Sie trägt ein gebügeltes Unterhemd allezeit.
Ihre Berufung ist ihre Religion,
ihre Sünde ist ihre Leblosigkeit.

Und obwohl sie eigentlich nur Augen hat
für Noahs großen Regenbogen (glaubt es mir),
späht sie doch gern zum Zeitvertreib
hinein ins Elendsquartier.

Einstein, verkleidet als Robin Hood,
mit seinen Erinnerungen aufbewahrt in einer Kist´,
ging vor einer Stunde hier vorbei,
mit seinem Freund, einem Mönch, der eifersüchtig ist.

Nun, er sah eindeutig befremdet aus,
als er eine Zigarette schnorrte (wie´s so geht),
dann ging er weiter und schnüffelte an Abflussrohren
und betete herunter das Alphabet.

Du würdest Dich wohl kaum nach ihm umdreh´n,
doch er war früher sehr berühmt, und zwar dafür,
dass er die elektrische Violine spielte
hier im Elendsquartier.

Dr. Unrat, er tut seine Welt
in einem ledernen Würfelbecher bei sich tragen.
Aber alle seine sexlosen Patienten
versuchen, all´ das in die Luft zu jagen.

Seine Sprechstundenhilfe, eine Niete aus dem Viertel,
hat die Aufsicht über das Zyankali-Depot
und sie bewahrt auch auf die Karteikarten
auf denen steht: “Sei seiner Seele gnädig!” (oder so).

Sie alle spielen auf der Blechflöte,
du kannst sie blasen hör´n (das sag´ich dir),
wenn du deinen Kopf weit genug herausstreckst
aus dem Elendsquartier.

Auf der and´ren Straßenseite haben sie die Vorhänge angenagelt,
sie bereiten das Fest vor, sie schaffen wie wild.
Das Phantom der Oper:
eines Priesters perfektes Ebenbild!

Sie füttern Casanoa mit dem Löffel,
damit er sich noch arroganter fühlt.
Dann töten sie ihn mit Selbstvertrauen,
nachdem sie ihn vergiftet hatten mit Worten. *

Und das Phantom ruft mageren Mädchen zu:
“Geht schnell weg, wenn ihr nicht wisst, was geschieht hier!”
Casanova wird gerade bestraft,
weil er ging in das Elendsquartier.

Um Mitternacht kommen all´ die Agenten
und die Truppe von Superhelden
heraus und treiben alle zusammen,
die mehr als sie wissen und das melden.

Und sie bringen sie alle zu der Fabrik,
wo ihre Herzanfall-Maschin´
wird geschnallt um ihre Schultern
und dann wird das Kerosin

Heruntergebracht von den Burgen
von Versicherungsvertretern, die sorgen dafür,
dass nur niemand kann entkommen
in das Elendsquartier.

Gelobet sei Neros Neptun! **
Die Titanic segelt im Morgengrauen los.
Alle Leute rufen:
“Auf welcher Seite seid ihr bloß?”

Und Ezra Pound und T.S. Elliot
kämpfen auf der Kommandobrücke***,
wähend Kalypso-Sänger über sie lachen
und Fischer Blumen hochrecken (viele Stücke)

Zwischen den Fenstern und dem Meer,
wo liebliche Meerjungfrauen treiben dort und hier
und niemand muss mehr denken viel
an das Elendsquartier.

Ja, ich bekam gestern Deinen Brief,
ungefähr zu der Zeit, als der Türknauf ging kaputt.
Als Du mich fragtest, wie es mir geht,
wenn das ein Witz war, war der nicht gut.
All´ diese Leute, die Du erwähnt hast,
ja, ich kenne sie, sie sind ziemlich fad,
ich musste ihre Gesichter neu sortier´n
und ihnen andere Namen geben (g´rad´).
Zur Zeit hab´ ich mit dem Lesen Probleme,
bitte schicke keine Briefe mehr zu mir,
es sei denn, du bringst sie zur Post
in dem Elendsquartier.

* In diesem Vers reimen sich die 2. und die 4. Zeile auch der Originaltext
nicht.
** Der römische Meeresgott Neptun, der als Erfinder der Seefahrt
gilt, sollte die Titanic beschützen. Die Erwähnung des römischen
Kaisers Nero soll wohl auf den Größenwahn der Reederei anspielen,
die die Titanic für unsinkbar hielt und viel zu wenige Rettungsboote
an Bord nahm. Außerdem steht Nero auch für Schiffsuntergang, weil er
ein nicht seetüchtiges Schiff bauen ließ, mit dem seine Mutter Agrippina
im Meer absaufen sollte.
** * Die amerikanischen Schriftsteller Ezra Pound und T.S. Elliot waren
in Wirklichkeit Freunde und hatten keinen Grund, sich zu prügeln.

Leave a Comment