As You Like It deutsche Übersetzung von Siobhán Donaghy

Jetzt mache ich mit dir schon lange rum,
aber mein Prinz ist mir immer einen Schritt voraus.
Und ich fühle mich ständig missverstanden und habe Schuldkomplexe.
Glaubst du eigentlich, dass ich aus Holz bin und keine Gefühle habe?

Und wenn du mich anraunzt: „Ach, bilde dir doch nichts ein!“
weiß ich, dass ich Recht habe.
Ich werde das Gefühl nicht los, dass du nur mit mir spielst.
Du sagst Dinge, die du nicht ernst meinst.
Und das Schlimme daran ist, dass ich sie auch noch wortlos hinnehme,
als wären sie nicht zu ändern.
So bist du nun mal und ich habe nicht den Mut, einfach loszulassen!

In meinen Träumen bist du der ideale Mann.
Doch in der Wirklichkeit lässt du mich Dinge tun, die mir zuwider sind.
Und ich halte meinen Mund und ordne ich mich immer unter,
um des lieben Friedens Willen.

Ich weiß, ich kann dich, deine Art und Einstellung nicht ändern.
Deine Worte und Taten nicht nachvollziehen.
Aber was soll ich tun?

Und wenn ich mal versuche, dir zu widersprechen,
steh ich letztendlich da, wie ein kleines Dummerchen.
Also dann: – Mach, was du willst!

Aber geh nicht fort, und lass mich hier allein –
Ohne dich bin ich ein Nichts!
Mein größter Fehler, ich gestehe es dir offen ein:
Ich kann meine Gefühle dir gegenüber nicht kontrollieren!

Also, tu, was du nicht lassen kannst!

Leave a Comment